Höhere Conversion-Rate mit A/B-Testing

Sie möchten die Conversion-Rate auf Ihrer Website erhöhen? Doch welche Veränderung führt zum gewünschten Erfolg? Haben Sie den „Call to Action–Button“ an der richtigen Stelle platziert? Wird durch die Farbe und Größe die richtige Wirkung erzielt? Antwort auf diese Fragen liefert ein A/B-Testing.

Was ist A/B-Testing?

A/B-Testing ist eine Methode, um zu testen, wie sich unterschiedliche Website-Elemente auf das User-Verhalten auswirken. Hierfür werden unterschiedliche Varianten der Website erstellt. Diese Varianten werden dann für einen bestimmten Zeitraum gegeneinander getestet. Somit kann festgestellt werden, ob beispielsweise eine größere Version des „Call to Action-Buttons“ oder doch eine andere Platzierung zum gewünschten Erfolgen führt und die Conversion-Rate steigert.

Was kann getestet werden?
Grundsätzlich kann alles an einer Website getestet werden. Wichtig ist, dass Sie sich an den gesetzten Zielen orientieren.
Häufig werden folgende Szenarien getestet:
  • Call to Action Button: Position, Farbe, Größe
  • Produktauszeichnungen
  • Produktbeschreibungen
  • Kundenstimmen
  • Positionierung von Texten, Bildern, Videos etc.
  • Pressestimmen
  • Kontaktformulare: Anordnung, Anzahl und Größe der Felder


Wie läuft ein A/B Test ab?

Alles hat ein Ende, nur A/B-Testing (hat zwei – nein:) ist ein iterativer Prozess.
Ziel definieren: Formulieren Sie ein klares Ziel - was wollen Sie erreichen?



  1. Hypothese aufstellen: Treffen Sie eine Annahme - welche Veränderung führt zu welchem Ergebnis?
  2. Experiment vorbereiten: Erstellen Sie alternative Seiten und legen Sie die Rahmenbedingungen fest - wie können Sie die aufgestellte Hypothese testen? Wie viel Zeit und Besucher brauchen Sie für ein signifikantes Ergebnis?
  3. Durchführung des Tests: Starten Sie das Experiment - in der Regel läuft dieses 1-4 Wochen
  4. Ergebnisauswertung: Analysieren Sie das Ergebnis - welche Erkenntnisse haben Sie gewonnen?
  5. Fazit: Treffen Sie eine Entscheidung - übernehmen Sie die neue Version oder wurden die gewünschten Ziele nicht erreicht? Welches Element soll als nächstes getestet werden? Lassen Sie die Erkenntnisse in die Formulierung des neuen A/B Tests mit einfließen. 
A/B-Testing-Tool
Ein kostenfreies Tool, um A/B-Testing durchzuführen ist Google-Optimize, welches auf Google-Analytics basiert. Mit der kostenfreien Version von Google können Sie einzelne Elemente testen und verschiedene Varianten gegeneinander laufen lassen.
0 0
Feed